Säure und basenbildene Lebensmittel

1. Die Säure-Basen-Tabelle:

Für einen gesunden Säure-Basen-Haushalt empfehlen wir täglich: 70 % basische und max. 30 % säuernde Lebensmittel.

Säurebildende Lebensmittel:

  • Fleisch, Fisch, Gefügel, Eier
  • Quark, Käse, Milch, Joghurt in hohen Mengen
  • Limonade, normaler Kaffee, schwarzer Tee, Alkohol
  • Fertigprodukte, Fast Food
  • raffinierte Fette, z. B. Margarine, Fertigöle
  • normaler Zucker, Süßigkeiten, Kuchen etc.
  • normales Kochsalz

Neutrale Lebensmittel:

  • Butter, Sahne in geringen Mengen, Creme Fraiche
  • native, kaltgepresste Öle, Leinöl, Olivenöl, Rapsöl, Sojaöl
  • frische Kräuter und Gewürze, Tee, Wasser ohne Kohlensäure
  • Getreide (Vollkorn bei Verträglichkeit), Nudeln, Brot, Reis, Hirse, Hafer
  • Gerste, Roggen, Dinkel als Brot, Nudeln, Bratlinge etc.

Basische Lebensmittel:

  • Kartoffeln in allen Variationen, Pell,-Folien,- Bratkartoffeln
  • Gemüse, frisch gepresste Gemüsesäfte, milchsaure Gemüse, Gemüsesuppe, Gemüseteller
  • gedünstete Gemüsegerichte, Salate
  • Obst im reifen Zustand, frische gepresste Obstsäfte
  • Hafer, Haferflocken, Hafersuppe
  • Kanne Brottrunk
  • Vitalstoffe, Zelloxygen Immunkomplex, Chlorella-Alge
  • basischer Kaffee
  • Himalaya-Kristallsalz
  • Ayurvedischer Zucker

2.Welche Lebensmittel gehören in einen gesunden Haushalt?

  1. Mineralwasser ohne Kohlensäure, unterstützt die Nieren (ca. 2 Liter pro Person und Tag)
  2. Natives, kalt gepresstes Öl, (reinigt und verdünnt das Blut, entlastet die Leber) Leinöl, Olivenöl, Rapsöl, Sojaöl
  3. Vollwertbrot oder biologisches Mischbrot Typ 1050 (aktiviert den Darm in der Ausscheidung), herkömmliches Brot enthält über 100 verschiedene chemische Zusatzstoffe
  4. Kanne Brottrunk zur Darmsanierung, täglich mindestens 1 Glas mit Wasser verdünnt (Reformhaus, Naturkostladen, Drogerien) trinken
  5. Lauchgewächse wie Zwiebel, Knoblauch, Porrée verdünnen das Blut und entgiften durch ihren hohen Schwefelgehalt den Leberstoffwechsel
  6. Paprika, Tomate, Brokkoli, Kürbis und Weißkohl enthalten Zellschutzstoffe (sekundäre Pflanzenstofffe , Vitamine, etc.) möglichst oft gedünstet und als Suppe servieren.
  7. Hafer reinigt Leber und Galle und schleimt den Darm sehr gut ein. Als Hafersuppe (1 Tasse) der ideale Start in den Tag.
  8. Basen-Gemüsebrühe, so oft wie möglich
  9. Säurebildende Lebensmittel so wenig wie möglich (max. 30 % täglich)
  10. pflanzliche Aufstriche anstatt Wurst oder Käse, hier gibt es viele leckere Varianten
  11. Obst nach Verträglichkeit, nicht nach 18 Uhr essen
  12. Wechseln Sie täglich zwischen: Kartoffeln, Vollkornnudeln, Hirse, Reis, Grünkern etc.
  13. Kaufen Sie möglichst Ihre Produkte biologisch ein, z. B. im Naturkostladen, Reformhaus, Bio-Gärtner
  14. Himalaya-Kristallsalz, Ayurveda-Zucker, säurefreier Kaffee bei uns erhältlich

3.Entsäuerungsmöglichkeiten

d.h. mehr Lebensqualität durch Entsäuerung

  1. Jeden Tag eine basische Mahlzeit
  2. Täglich 70 % basische Lebensmittel / 30 % säuernde Lebensmittel
  3. Jede Woche einen basischen Tag oder Entschlackungstag: z.B. Früchte-, Suppen- oder Safttag
  4. Jedes Jahr eine basische Entschlackungswoche

Kommentare sind geschlossen.